Seniorenforum für Junggebliebene

Zurück   Seniorenforum für Junggebliebene > Lesenswertes > Chronik

Chronik Wichtige Ereignisse zum aktuellen Tag

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1   Druckbare Version zeigen
Alt 25.05.2011, 16:55
Eva40 Eva40 ist offline
Professional
 

Registriert seit: 24.01.2009
Ort: Schwechat
Beiträge: 4.810
Geschlecht:

Für Beitrag bedanken: 3386
Erhielt 20503 Danke für 4718 Beiträge
Standard Lauda Air: Gedenken an die 213 Opfer!

Vor 20 Jahren ereignete sich der Absturz der Lauda Air in Thailand. Am Donnerstag treffen sich Angehörige zum Gedenken.


Vor 20 Jahren besuchte Niki Lauda die Absturzstelle. Die Fluggesellschaft zahlt Angehörigen noch immer jährlich ein Flugticket nach Thailand.


Shit!", sagt Co-Pilot Josef Thurner, 41, als 12 Minuten nach dem Start in Bangkok im Cockpit der Boeing 767 das Warnlicht für die Schubumkehr aufleuchtet.
Neun Minuten später sind Thurners letzte Worte zu hören:
"Ah, reverser's deployed (die Umkehr ist an)."
21 Sekunden danach meint Kapitän Thomas Welsh, 48: "Damn it".
Sieben Sekunden darauf ist auf dem Voice Recorder nur noch ein Knall zu hören.

26. Mai 1991.
Vor 20 Jahren kommt es über dem thailändischen Phu Toei zur größten Katastrophe der heimischen Luftfahrt:
Wegen eines Softwarefehlers im Bordcomputer schaltet sich im linken Triebwerk der Boeing die Schubumkehr ein.
Die "Mozart" - auf dem Flug von Hongkong, mit Zwischenlandung in Bangkok, nach Wien - bricht in 8000 Meter Höhe auseinander, die Trümmer stürzen in den Dschungel.
Keiner der 213 Passagiere, darunter 89 Österreicher, sowie der zehn Crewmitglieder überleben den Absturz.

Gedenken

"Viele Angehörige der Toten haben noch heute ein Trauma", sagt Regina Thurner, 49, Witwe des Copiloten.
Mit der ehemaligen Journalistin Jenny Maaß, 71, aus Linz hat sie deshalb zum 20. Gedenktag erstmals ein Treffen von Hinterbliebenen in Wien organisiert.

"Damals gab es noch keinerlei Betreuung für uns Hinterbliebene.
Ich wollte Menschen, die ein Schicksal vereint, zusammenbringen", schildert Thurner ihre Beweggründe, ein solches Treffen zu arrangieren.
Ganz ohne Zwang, ohne Ansprüche, ohne großes Getöse sollen sich Menschen dabei kennenlernen, ihre Erfahrungen austauschen.

30 Anmeldungen für das Treffen im privaten Rahmen gibt es, erzählt Jenny Maaß.
Auch Mitglieder jener Flug-Crew, die die spätere Unglücksmaschine zuvor nach Asien geflogen hatten, wollen kommen.
Maaß hatte einst über das Unglück berichtet und noch heute Kontakt zu Angehörigen:
"Die Mutter einer Flugbegleiterin will nicht kommen, sonst geht es ihr wieder schlechter."

Einige der Angehörigen hätten es bis heute nicht verwunden, dass der damalige Airlinechef Niki Lauda beim Trauergottesdienst im Wiener Stephansdom "kein Wort zu den Hinterbliebenen gesprochen hat."

Die Lauda Air, jetzt eine Tochter der Austrian Airlines, zahlt Angehörigen immer noch jährlich ein Flugticket nach Thailand, damit sie den Absturzort besuchen können.
90 Kilometer davon entfernt existiert noch die Gedenkstätte samt Friedhof.
Für deren Betreuung zahlt, so Maaß, die Lauda Air immer noch rund 5000 Bhat (etwa 110 Euro) monatlich.



25.05.2011 14:00 KURIER

.
Mit Zitat antworten nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Eva40 für den nützlichen Beitrag:
Chris (25.05.2011), geha (27.05.2011), susibella (25.05.2011)
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gedenken anemie Forumsmitteilungen 1 04.05.2012 22:01
Die Ritter von Lauda! Eva40 Chronik 0 04.01.2011 00:16
Neue Bleibe für Familie Lauda! Eva40 Politik, Seitenblicke 0 15.07.2010 12:42
Die Zwillinge von Niki Lauda sind da baerli Tagesgeschehen 0 16.09.2009 17:08
Zwillinge für Niki Lauda, Omi_2006 Klatsch & Tratsch 1 15.07.2009 01:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2005 - 2008 by http://forum.ueber55.at